Königreich beider Archipele

regnum utriusque archipelagorum livornia et melba
Aktuelle Zeit: Fr 17. Jan 2020, 13:48

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2020, 15:50 
Offline
Alteingesessener
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Nov 2014, 17:29
Beiträge: 341
Wohnort: Altburg
Partei: CDL
Dienstgrad: Korporal d. R.
Adelstitel: Freiherr
Beruf: Jurist
Konfession: livornisch-lutherisch
Staatsangehörigkeit: Archipelische Untertanschaft
Titel: Geheimrat
Familienstand: keine Angabe
Edle Mitglieder des Hauses, auch ich möchte nicht versäumen, meinen Vorrednern zu danken. Ihre Argumente sollen gewürdigt und bedacht werden. Es scheint mir offensichtlich zu sein, daß das Haus eine Décision fällen muss und sich nicht davor drücken kann, indem es kluge Umgehungen durch uneindeutige Formulierungen wählt. Wir müssen die Fragestellung von der Souveränitätscharta her betrachten. Das Königreich beider Archipele ist eine Realunion aus den Königreichen Livornien und Melba. Somit liegen die Souveränität und somit Krone und Parlament beider in der Krone beider Archipele und dem altburger Parlament der Krone. Mit anderen Worten: "Das Parlament von Melba ist in Altburg." Was mit diesem uns vorliegenden Gesetz neu eingerichtet wird, ist etwas ganz anderes, neues. Eine Versammlung, die würdig und berechtigt, angemessen und sinnvoll ist, die den legitimen Wunsch des melber Volkes nach mehr innerer Autonomie aufnimmt. Doch mit dem alten Parlament von Melba vor 1868 hat sie nichts zu tun. Die Rechtsnachfolgerin des melber Parlamentes tagt hier in diesem Schloss und wir sind eines seiner Häuser. Daher kann ich leider nicht umhin, den Antrag des Ausschusses abzulehnen.

_________________
Bild
Freiherr von St. Caspar
Geheimrat
Geschäftsführer des SIO
S. M. Premier- Innen und Landwirtschaftsminister a. D.
Vizedirektor in der Rechtsableilung von Primo Import
Geschäftsführender Vorsitzender des Königlich Livornischen Bergwanderer-Vereins


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2020, 16:12 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Jun 2016, 21:51
Beiträge: 6
Partei: CDL
Dienstgrad: Oberst
Adelstitel: Freiherr
Konfession: livornisch-lutherisch
Staatsangehörigkeit: Archipelische Untertanschaft
Familienstand: keine Angabe
Écoutez! Écoutez!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2020, 18:51 
Offline
Stammgast
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2016, 22:40
Beiträge: 119
Partei:
Adelstitel: Herr
Konfession: reformiert
Staatsangehörigkeit: Archipelische Untertanschaft
Familienstand: keine Angabe
Wohllöbliche Fürsten und Edle des Königreiches, allen engagiert an dieser wichtigen Debatte beteiligten edlen Mitgliedern des Hauses, insbesondere aber meinem wohllöblichen Vorredner, danke ich sehr. Ich möchte das Haus daran erinnern, daß es lange Zeit üblich war, daß zwei Parlamente existierten; eines in Altburg und das Parlament von Melba. Seit dies nicht mehr der Fall ist, ist das Parlament von Melba nur deswegen nicht aktiv, weil darauf verzichtet wurde, es einzuberufen. Das hätte aber jederzeit geschehen können und wird nun wieder geschehen. Die Bedeutung des Parlamentes von Melba herunterzusetzen mit der unhistorischen Behauptung, es handle sich um ein Regionalparlament und darüberhinaus um eine Neuschaffung, ist wenig hilfreich. Tatsächlich ist das Parlament von Melba sogar älter, als das Parlament von Livornien. Ziel dieses Gesetzes ist es, den Frieden im Königreich zu sichern, indem die Gleichberechtigung Melbas in der Union respektiert und Melba die Hand gereicht wird. Mit listigen Klauseln nun den Wert des Geschenkes herabzusetzen, verhindert das Erreichen des Zieles: Des Friedens zwischen Livornien und Melba.

_________________
Herr von Kroll


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Jan 2020, 20:52 
Offline
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Okt 2017, 15:47
Beiträge: 29
Partei:
Dienstgrad: Leutnant A. D.
Adelstitel: Seigneur
Konfession: reformiert
Staatsangehörigkeit: Archipelische Untertanschaft
Familienstand: verheiratet
Heimatprovinz: Melba
Muttersprache: romanisch
Écoutez! Écoutez!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jan 2020, 09:36 
Offline
Alteingesessener
Alteingesessener
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Nov 2014, 12:18
Beiträge: 431
Wohnort: Altburg
Partei: CDL
Dienstgrad: Leutnant A. D.
Adelstitel: Ritter
Beruf: Privatsekretär des Königs
Konfession: reformiert
Staatsangehörigkeit: Archipelische Untertanschaft
Familienstand: keine Angabe
Wohllöbliche Fürsten und Edle des Königreiches, an dieser Stelle ist vielleicht eine kleine Intermission zu wichtigen Formalia angebracht, wenn Sie gestatten, edle Mitglieder des Hauses. Es ist bisweilen nicht immer ganz leicht zu verificieren, ob nun bei einer bestimmten materiellen Überzeugung zu einem Antrag d'accord oder pas d'accord zu sagen sei. Es möge nur etwa an das Pferdezuchtgesetz von 1959 erinnert werden, als die CDL Majorität im Oberhaus das Gesetz anhalten wollte, in der Schlussabstimmung aber mehrheitlich dafür votierte, weil den Meisten nach drei Stunden Debatte nicht mehr bewusst war, daß die zur Abstimmung gestellte Frage war, ob das Haus gegen das Unterhaus stimmen wolle. Man hätte damals mit ja stimmen müssen, um nein zu sagen. Ich möchte heute niemandem sagen, wie zu votieren sei, denn jeder darf und soll sich seine eigene Meinung bilden. Wir haben hier keinen Fraktionszwang und das ist sehr richtig so. Doch überlegen Sie gut, noble Kollegen, welche Wirkung Ihre Stimme hat und welchen Ausgang welche Antwort bewirkt. Die im ursprünglichen Antrag des Unterhauses stehende Formulierung für § 1 Ziff. 1 lautet: "Die Regierung Seiner Majestät setzt im Königreich Melba ein Referendum an, ob das Parlament von Melba wieder einberufen werden soll." Diese Formulierung kommt denjenigen entgegen, die Anhänger der Theorie der Präexistenz des Melber Parlamentes sind. Der Ausschuss beantragt demgegenüber folgende Formulierung: "Die Regierung Seiner Majestät setzt im Königreich Melba ein Referendum an, ob Melba ein eigenes Parlament haben soll." Diese Formulierung kommt denjenigen entgegen, welche die Theorie der Präexistenz ablehnen. Wer nun das neu einzuführende Parlament für ein zweitrangiges Regionalparlament hält, wird folgerichtig mit d'accord votieren wollen, währenddem diejenigen mit pas d'accord stimmen müssten, die im Melber Parlament das wieder einberufene alte Parlament von Melba in seiner Tradition sehen. Wie auch immer sich jeder von uns entscheidet, ich hoffe, alle Edlen und Fürsten im Hause werden im Sinne ihrer Überzeugung votieren.

_________________
Royaume des deux Archipels
Le Souverain

- Chateau Cutois -

Le sécretariat privé du Roi
Monsieur le sécretaire privé
conseiller du cour chevalier Dr. Alfons Pontneuf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de